Digitale Mobilitätskonzepte und innovative technologische Entwicklungen im Bereich Mobility prägen aktuell die öffentliche Diskussion. Das automatisierte Fahren oder Ridesharing-Dienste verändern unser Verständnis von Mobilität bereits heute. Das zukünftige Potenzial digitaler Mobilitätskonzepte stand im Zentrum der dritten Digital Mobility Conference. Kernthemen waren unter anderem der Beitrag digitaler Mobilitätskonzepte zum Klimaschutz und die Rolle von Kommunen bei der Organisation von Mobilität.

 

Wie können alle Anbieter vom Ridesharing über den ÖPNV bis zum Taxi in einem gemeinsamen System zusammenwirken, um so das beste Angebot für Kommunen und Bürger zu machen? Welchen Beitrag zum Klimaschutz kann digitale Mobilität liefern? Welche Rolle spielt dabei das automatisierte und vernetzte Fahren? Über diese und viele weitere Fragen diskutierten wir mit Expertinnen und Experten aus der Verkehrspolitik und von Verkehrsbehörden sowie mit Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen, Startups, Plattform- und Infrastrukturanbietern. 

 

Die Digital Mobility Conference 2019 fand erstmals im Rahmen der Smart Country Convention – Deutschlands größter Messe für die Digitalisierung des öffentlichen Sektors – statt.

 

Kontakt:

Karen Schlaberg
Karen Schlaberg
Projektleiterin Messen & Events
Bitkom Servicegesellschaft mbH